Kassieren im EDEKA für den guten Zweck – 500 Euro für die Wismarer Tafel

Am Montag, den 3. Dezember 2018 besuchte Bundestagsmitglied Frank Junge (SPD) den EDEKA Markt Jens Meier in Wismar, um mit Vertretern des Lebensmitteleinzelhandels und dem Markteigner Jens Meier über aktuelle Herausforderungen im Handel vor Ort und über entsprechende politische Rahmenbedingungen zu sprechen.

Der Abgeordnete des Deutschen Bundestages übernahm während dieser Zeit auch etwa eine Stunde lang das Kassieren im Markt. Die so zusammengekommenen Einnahmen konnten aufgerundet und
noch vor Ort an Detlef Lohne, dem Chef der Wismarer Tafel, übergeben werden.

„Eine tolle Aktion“, äußert Bundestagsmitglied Frank Junge. „Mir hat das einen kleinen Einblick gegeben, was die Kassiererinnen und Kassierer hier konzentriert Tag für Tag zu leisten haben. Dabei immer auch noch freundlich, zuvorkommend und aufgeschlossen gegenüber dem Kunden zu sein, ist beeindruckend. Gleichzeitig freue ich mich sehr darüber, dass Jens Meier bereit war, den eingenommen Betrag für eine Spende zur Verfügung zu stellen und meinen Vorschlag angenommen hat, ihn an die Wismarer Tafel zu übergeben. Denn dort wird selbstlos und in ehrenamtlicher Arbeit ganz viel für Menschen in Wismar getan, die Unterstützung brauchen.“

Die Freude von Detlef Lohne über das Geld war groß. „Mir fallen ganz viele Verwendungsmöglichkeiten dafür ein“, sagte er bei der Übergabe des symbolischen Schecks noch im EDEKA Markt. „Wir erhalten die Lebensmittel für die Weitergabe zwar kostenlos, müssen aber dennoch eine Vielzahl von Rechnungen bezahlen, um arbeitsfähig zu bleiben. Da wir keine regelmäßigen Einnahmen haben, fällt uns das immer schwer. Da kommt das Geld gerade recht.“